Gemeinde musiziert

Sonntag - 29. Oktober 2017 - 17.00 Uhr - Martinskirche Bad Camberg

Typisch evangelisch

Das gemeinsame Singen und Musizieren war für Martin Luther im Besonderen und für die Reformation im Allgemeinen von großer Bedeutung.

Der Reformator musizierte selbst viel und komponierte auch eigens Lieder, in denen er seine „reformatorische Erkenntnis“ zum Ausdruck brachte.

Das bekannteste Luther-Lied, „Ein feste Burg ist unser Gott“ wurde gar zur „Hymne der Reformation“. Und auch sonst bekam das gemeinsam gesungene Gemeindelied eine zentrale Bedeutung.

Pauken und Trompeten

Inm reformatorischen Geist versammeln sich am Sonntag vor dem 500jährigen Reformations-jubiläum verschiedene Musiker und Musizierende in der Martinskirche Bad Camberg um ein vielfältiges Konzert zu veranstalten. Neben Orgelmusik und Chorgesängen, werden Posaunen und Band-Musik, Flöten und andere Instrumente erklingen. Das Ganze wird gerahmt von Ausführungen zu den Kompositionen, Deutungen der Liedtexte und Erzählungen rund um die dargebotene Musik.

 

Der Eintritt ist kostenfrei.